Vogelzucht- und Liebhaberverein ORNIS Porta Westfalica e.V.
Vogelzüchter aus Porta Westfalica und Umgebung

Startseite    Neuigkeiten    Vereinsintern    Wappenvogel    Mitglieder    Unsere Ausstellung    Ausstellung 2017    Fotogalerie    Berichte    Vogel des Jahres    Vereinschronik    Impressum    Links
                           

Michael Harting Michael Harting
Im Osterhoff 5
32457 Porta Westfalica

Tel.: 0571 - 77986986
Mobil: 0171 - 4982156

Email

DKB: 181811
VZE: 47138

Positurkanarien: Japan Hoso, Raza Espanola




Ich möchte mich an dieser Stelle einmal kurz vorstellen. Mein Name ist Michael Harting und ich wohne in Porta Westfalica. Seit 2005 züchte ich Vögel. Meine Vorliebe gilt dem Kanarienvogel. Meine Vorliebe liegt hier auf der Rasse „Japan Hoso“. Hierbei handelt es sich um einen japanischen Positurkanarienvogel der zu der Kategorie der gebogenen Kanarienvögel gehört.

Bedingt durch das Hobby meines Vaters, kam ich bereits in den frühen Kinderjahren mit der Vogelzucht in Berührung. Schon als Kind nahm mich mein Vater sehr häufig mit in seinen Vogelstall. Mich faszinierten die Vögel genauso sehr, wie meinen Vater. Als ich etwas älter wurde half ich meinem Vater bei der Vogelzucht, sodass ich beschloss, eines Tages, selber Vögel zu züchten. Doch bis dahin sollte noch einige Zeit vergehen.

Durch die Tätigkeit meines Vaters, als 1. Vorsitzender des Vogelliebhabervereins in Minden, war ich als Kind jedes Jahr bei den Vogelausstellungen in Minden dabei. Meine Faszination rund um die Vogelzucht und den Vogelausstellungen wurde immer größer, sodass mein Entschluss, Vögel zu züchten, immer mehr reifte.

Aus beruflichen Gründen, kam mein Vorhaben, für einige Jahre, ins Stocken.

Im Jahre 2005 war es dann endlich soweit und ich begann mit der Vogelzucht.

Zum Jahresbeginn des Jahres 2006 trat ich dem Vogelzucht- und Liebhaberverein ORNIS-Porta Westfalica e.V. bei.

Bei der Auswahl der Vogelrasse, die ich letztendlich zu züchten begann, wurde ich auch maßgeblich von meinen Vater beeinflusst. Bereits einige Jahre zuvor legte sich mein Vater die Kanarienrasse „Japan Hoso“ zu. Zuerst gefiel mir dieser Vogel nicht so sehr. Doch je öfter ich mir die Vögel anschaute und je mehr ich mich damit beschäftigte, wuchs auch mein Interesse an diesem anspruchsvollen Vogel. Im Jahre 2005 entschloss ich mich, den bis dahin noch recht kleinen Stamm meines Vaters zu übernehmen. Zuerst begann ich mit 4 Pärchen zu züchten. Da ich zu Hause zu diesem Zeitpunkt noch keine Möglichkeit hatte, Vögel zu züchten, stellte mein Vater mir etwas Platz zur Verfügung. Im letzten Jahr baute ich mir, zusammen mit meinem Vater einen Vogelstall, sodass ich in der kommenden Zuchtsaison bei mir zu Hause züchten kann.

Schon im ersten Ausstellungsjahr konnte ich sehr gute Erfolge erzielen. Ich gewann zwar noch keine Medaillen oder Pokale, jedoch wurden die gezüchteten Tiere sehr gut bewertet. Im zweiten und dritten Jahr errang ich dann die ersten Schausiege und Medaillen. Im Jahr 2007 und 2008 wurde ich Wiehengebirgsmeister in der Sparte Positurkanarien. Ebenso wurde ich Landesmeister der VZE in der Landesgruppe Nord-West. Meine Erfolge auf den größeren Schauen waren bislang eher bescheiden. So gewann ich im Jahr 2008 eine Goldmedaille bei der Landesverbandschau des DKB im Landesverband 18.

Im Jahr 2007 trat ich der Interessengemeinschaft der gebogenen Kanarienrassen bei. Die Interessengemeinschaft ist eine Gruppe von ca. 70 Mitgliedern. Die Herkunft der Mitglieder beschränkt sich nicht nur auf Deutschland, sondern auch aus den Nachbarländern Belgien und den Niederlanden, sowie aus Italien und der Türkei. Jedes Jahr im November wird durch die Interessengemeinschaft eine Spezialschau veranstaltet. Zu sehen sind hier etwa 450 Vögel der gebogenen Kanarienrassen. Im Ausstellungsjahr 2008 gewann ich auf dieser Spezialschau eine Bronzemedaille mit einem Japan Hoso Lipochrom gelb schimmel.

In diesem Jahr beabsichtige ich mir eine weitere Rasse zuzulegen. In meinen Überlegungen spielt dabei die Rasse der Rheinländer eine große Rolle.

Michael Harting